Food Blog

À la Carte

Sojabohnen

Edamame reicht man in Japan als Vorspeise oder zum Apéro.

Wissenswertes zu Edamame

Edamame ist japanisch und bedeutet so viel wie „Bohnen am Zweig“ oder „Stängelbohnen“. Der Name rührt daher, dass die Bohnen noch in ihrer Schote gegart und serviert werden. Eigentlich sind Edamame nämlich nichts anderes als Sojabohnen, die unreif geerntet werden – daher rührt auch die leuchtend grüne Farbe. Ihren Ursprung hat die Sojabohne in China, Japan und Korea, ab dem 17. Jahrhundert baute man sie vermehrt in Europa und schliesslich auch in Amerika an. Heutzutage sind die USA und Südamerika hinsichtlich des Anbaus von Sojabohnen sogar weltweit führend.

Edamame
Shrimps mit Edamame