Tahini

11. März 2019
Posted in Food Facts
11. März 2019 Seegarten Team

Tahini

Tahini ist ein Geheimtipp der orientalischen Küche.

Die feine Sesampaste schmeichelt süssen und salzigen Gerichten. Zudem ist sie reich an Nährstoffen.

Tahini, auch Tahin oder Tahina,

ist eine Paste aus geschälten oder ungeschälten, gerösteten, fein gemahlenen Sesamsamen und Sesamöl.

Tahini stammt ursprünglich aus der arabischen Küche, ist aber heute in allen Ländern gefragt, die gemeinhin als Orient bezeichnet werden. Die Paste wird hauptsächlich zum Abschmecken und Verfeinern von kalten oder warmen, von süssen oder salzigen Gerichten verwendet – also für alles und jedes, von Halva, im Volksmund türkischer Honig genannt, bis Hummus, Kichererbsenpüree. Sie ist quasi «Das Sesam öffne Dich» der orientalischen Küche.

«Tahini gehört auf jeden Tisch.»

Im Mittleren Osten ist sie eine Art Grundnahrungsmittel, ebenso begehrt und verehrt wie im Westen Olivenöl und Wein. Da Sesam überdies voller wohltunender Ingredienzen steckt wie Kalzium, Eisen, Magnesium sowie den Vitaminen B1 und B6 steckt, ist Tahini auch ein Gewinn für die gesunde Ernährung.